Aktivitäten in der Nationalparkregion Gesäuse

Nicht nur für Kajaksportler bietet die Region Gesäuse tolle Möglichkeiten! Wenn ihr eure Zeit neben den Kajakkursen noch ideal nutzen wollt haben wir hier einige tolle Abenteuer & Touren aus der Region aufgelistet. Neben den hier angeführten Aktivitäten gibt es natürlich noch viele weitere Optionen und regionale „Schmankerl“ um euren Aufenthalt unvergesslich zu gestalten! Nicht umsonst gilt bei uns der Slogan: „Das Gesäuse gibt Kraft!“ 

Rafting Salza und Enns

Die Enns ist einer der mächtigsten Alpenflüsse. Leider ist der Fluss nur mehr im Gesäuse unangetastet, wo man seine letzte natürliche, von Kraftwerken verschonte Fließstrecke vorfindet. Ein imposanter Wildfluss, der uns durch die beeindruckende Gebirgswelt des Nationalparks führt. Eine tolle Raftingtour mit allen Facetten für Anfänger und Fortgeschrittene.

Einen völlig anderen Charakter weist hingegen die Salza auf. Vom Wildwasser Schwierigkeitsgrad her eher als leicht bis mittel einzustufen, und daher auch für Familien und Gruppen perfekt geeignet. Glasklares, türkisblaues Wasser in Trinkwasserqualität auf der längsten nicht verbauten Wildwasserstrecke Österreichs sind nur einige Markenzeichen dieser Raftingtour.

Infos & Touren

Canyoning

Wasserfälle auf den Kopf prasseln lassen! Tiefe, wilde Schluchten prägen die Bergregion Gesäuse. Vor allem die berühmte Bruckgrabenschlucht ist ein Markenzeichen dafür. In der Region rund um das Gesäuse bieten sich mehrere Canyoningtouren mit völlig unterschiedlichen Schluchtcharakter an. Von alpinen, tief eingeschnittenen Schluchten wie dem Bruckgraben bis zu dem Sprung- und Rutschklassiker „Taglesbach“ im Ötschergebiet. Für Anfänger aber auch Adrenalinjunkies ist sicherlich etwas dabei!

Infos & Touren

ALPINpark Gesäuse

Eine alpine Erlebnislandschaft im Nationalpark Gesäuse in der Steiermark. Klettersteige mit sensationellen Aussichten, spektakuläre Abseilpisten und aufregende Ziplines! Ein vertikales Erlebnis der Extraklasse bietet der Alpinpark direkt im Nationalpark Gesäuse. Die Tour besteht aus verschiedenen Elementen wie Ziplines, Abseilpisten und einer Stahlseilbrücke kombiniert mit einem tollen Klettersteig!

Info & Tour 

Klammen & Höhlen

Weitere Highlights unserer Region sind die zahlreichen Klammwanderungen und Höhlentouren. Die bekannteste ist die Wasserlochklamm in Palfau, wo nach einer Überquerung einer Hängebrücke über die Salza viele Treppen entlang von fünf imposanten Wasserfällen bestreitet.
Wer es nicht ganz so steil mag, für den ist die Nothklamm in Gams die perfekte Wahl. Neben der Klammwanderung kann man außerdem im Geodorf sehr viele interessante Details über die Geologie & Natur erfahren.
Ab in die Dunkelheit heißt es bei den Höhlentouren in der Kraushöhle in Gams und der Odelsteinhöhle in Johnsbach.

Wasserlochklamm Palfau
Nothkklamm & Geodorf Gams
Odelsteinhöhle Johnsbach

Wandern & Berge

„Wildes Wasser, steiler Fels“ – so lautet das Kredo des Nationalpark Gesäuse. Wenig überraschend also,  dass neben den tollen Flüssen vor allem auch die markanten Berge der Nationalparkregion diesen Ruf verschafft haben. Im Gesäuse findet ihr eine Vielzahl an verschiedenen Wanderungen, bewirtschafteten Hütten, Klettertouren und Klettersteigen. Die Berge im Gesäuse sind noch unverfälscht und nicht zugepflastert mit Liftanlagen. Wer hier also auf den Gipfel will, der muss selber hinauf!

Wanderungen im Nationalpark
Bergtouren im Gesäuse