Die Flüsse Patagoniens

Im Februar machten sich unsere Kajaklehrer Andreas und Lukas mit den drei deutschen Freunden Thilo, Johannes und Ali auf nach Chile und Argentinien, um dort einige der schönsten Flüsse Südamerikas zu befahren.

Der Entschluss für die Reise kam bei einem gemütlichen Bier in unserem AOS Adventure Hostel.

 

Alle bis auf Andreas waren allerdings schon zuvor (teilweise sogar mehrmals) zum Kajaken in Chile – da wir uns einen halbwegs unkomplizierten dafür aber vom Wildwasser her qualitativ tollen Trip wünschten – war die Entscheidung wieder einmal auf den „Klassiker“ Chile gefallen.

 

 

 

 

 

Hauptziel unserer Reise war der größte Fluss Chiles – der Rio Baker. Diesen Fluss hatte noch keiner unserer Gruppe befahren und er stellte sich aufgrund seiner extremen Wasserwucht als besondere Herausforderung heraus.

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.